Seite teilen

Black Lives Matter in Europa

Protest gegen George Floyds Tod in Europa: Ausmaß, Lokalisierung und Resonanz antirassistischer Proteste in Deutschland, Dänemark, Italien und Polen im Vergleich

Das Projekt untersuchte die "Black Lives Matter"-Proteste (BLM) in Europa, die der gewaltsame Tod des Schwarzen US-Amerikaners in Minneapolis im Mai 2020 ausgelöst hat. Wir haben unter anderem analysiert, welchen Umfang und welche Formen die Proteste im Sommer 2020 in vier europäischen Ländern hatten, welche nationalen Unterschiede es auch hinsichtlich der thematischen Rahmung (Framing) gab und wie die Proteste in den nationalen öffentlichen Debatten rezipiert wurden.

 

Schlagworte

Black Lives Matter
Proteste
Europa

Mitarbeitende

Elias Steinhilper
Moritz Sommer
Sabrina Zajak
Folashade Ajayi
Noa Milman
Herbert Reiter
Donatella della Porta
Nicole Doerr, Piotr Kocyba
Piotr Płucienniczak
Anna Lavizzari

Kooperierende

Ergebnisse

In Deutschland und Italien fanden BLM-Proteste sowohl in Groß- als auch in Kleinstädten statt und mobilisierten Zehntausende. Auch in Dänemark ist eine starke Mobilisierung zu beobachten – gemessen an der Bevölkerungsgröße die höchste in den vier untersuchten Ländern. Sie beschränkte sich jedoch hauptsächlich auf die urbanen Zentren des Landes. In Polen kam es hingegen insbesondere im Vergleich zur Bevölkerungsgröße zu wenigen und zumeist kleinen BLM-Protesten.

Unsere Interviewergebnisse und Analysen der Berichterstattung zeigen, dass viele junge Frauen in die Organisation der Demonstrationen involviert waren. In Deutschland, Italien und Dänemark bildeten zudem Schwarze Personen und Persons of Colour (PoC) den organisatorischen Kern der Proteste. Und vielerorts politisierte der auf Video festgehaltene, gewaltsame Tod von George Floyd eine neue Generation von Aktivist*innen, die zuvor kaum politisch aktiv waren.

Die qualitative Inhaltsanalyse der Berichterstattung wichtiger nationaler Tageszeitungen zeigt ein gemischtes Bild. In Deutschland und Dänemark wurde bemerkenswert umfangreich über die Proteste berichtet. Darüber hinaus war die Berichterstattung überwiegend positiv und bot viel Raum für die Forderungen Schwarzer Aktivist*innen. In Italien war das mediale Echo etwas geringer und fokussierte stärker auf die Situation in den USA. Analog zu dem deutlich geringeren Mobilisierungsgrad stieß das Thema in Polen auch kaum auf mediale Resonanz.

Überraschende Einsichten

Trotz der beträchtlichen nationalen Unterschiede hat uns das starke transnationale Echo von Black Lives Matter überrascht. Schließlich fielen die Proteste in eine Zeit, in der die COVID-19 Pandemie die Nachrichten dominierte und die pandemiebedingten Kontakt- und Versammlungsbeschränkungen Protest auf der Straße erheblich erschwerten. Insbesondere Italien war stark von der ersten Welle der Pandemie im Frühjahr 2020 betroffen und zeigte dennoch eine stake, dezentrale Mobilisierung.

Bedeutung für die Praxis

Die Studie wirft einen ersten systematischen Blick auf das Ausmaß, die Resonanz und die Organisation der Black-Lives-Matter Proteste in Europa. Die Ergebnisse unterstreichen die Rolle antirassistischer sozialer Bewegungen als Motor gesellschaftlichen Wandels. Die Proteste haben vielerorts die mediale Agenda und damit Problemdeutung mitgeprägt. Teilweise konnten sie institutionellen Wandel anschieben oder beschleunigen. Unsere Befunde geben zudem Einblick in die organisationalen Herausforderungen und Dynamiken antirassistischer Mobilisierung. Sie bieten somit Orientierungspunkte für Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Medienöffentlichkeit im Themenfeld Antirassismus.

 

Publikationen und Präsentationen

Milman, N., Ajayi, F., della Porta, D., Doerr, N., Kocyba, P., Lavizzari, A., Reiter, H., Płucienniczak, P., Sommer, M., Steinhilper, E., & Zajak, S. (2021): Black Lives Matter in Europe. Transnational diffusion, local translation and resonance of anti-racist protest in Germany, Italy, Denmark and Poland. DeZIM-Research Note 6, Berlin: Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM)

Ajayi, Folashade: Was haben die BLM-Proteste in Europa bewirkt? Vortrag bei DeZIM meets taz_talk #11, 08.02.21

Medienberichte

Dernbach, Andrea: Der kurze Sommer von Black Lives Matter - und was von ihm bleibt. Tagesspiegel, 12.07.2021

Wolf, Thembi: Diese Studie untersucht, was bei Black Lives Matter in Deutschland schief lief. vice, 06.07.2021

Haruna-Oelker, Hadija: Es hört nicht auf. Frankfurter Rundschau, 18.07.2021